1. Kultur

140 Projektideen aussortiert

140 Projektideen aussortiert

Aachen (an-o/hele) - Die Lenkungsgruppe der EuRegionale 2008 hat eine erste Vorauswahl getroffen: 60 von insgesamt 200 Projektideen bleiben im Rennen.

"Es war unser Ziel mehr Klarheit und Verbindlichkeit zu schaffen", begründet der Vorsitzende der Lenkungsgruppe, Aachens Oberbrürgermeister Jürgen Linden, diesen Schritt. Einerseits sei diese Entscheidung ein Signal, dass die Arbeit an der Qualifizierung der priorisierten Projektideen fortgesetzt werden könne, andererseits aber auch offen zu sagen, wenn eie Idee nicht den Anforderungen entspreche. Welche Projekte betroffen sind, wird den Ideengebern in den nächsten Tagen per Post mitgeteilt.

Der Geschäftsführer der EuRegionale, Ralf P. Meyer, betont, dass die verbliebenen 60 Projekte nicht definitiv aufgenommen seien. Sie würden jetzt auf mögliche Qualitätssteigerung und Vernetzbarkeit hin überprüft: "Ein Großteil der Arbeit steht den Entscheidern, der Agentur und potenziellen Projektträgern also noch bevor." Erste Ergebnisse aus dem Teilbereich "Industrielle Folgelandschaft" werden am Montag, 13. Oktober, ab 17 Uhr im Technologiezentrum Aachen (Am Europaplatz) präsentiert. Jedermann ist eingeladen.