Kreis Düren: Kreis-Kicker helfen dem Verein „Kleine Hände“

Kreis Düren: Kreis-Kicker helfen dem Verein „Kleine Hände“

Jörg Schulz, Werner Schönen und Bekir Kertüs von der Fußballkreis11Düren überbrachten Catherina Tronelli und der Vorsitzenden Dorothée Schenk vom Jülicher Verein „Kleine Hände“ eine Spende in Höhe von 1500 Euo.

Dieser Betrag kommt der Unterstützung von Kindern und Familien zu Gute, die ansonsten im Abseits stehen würden.

Über 4200 Kinder und Jugendliche in Düren erhalten Sozialleistungen, knapp 500 weitere einen Kindergeldzuschlag. Per Definition ist damit fast jedes dritte Kind unter 18 Jahren in Düren arm.

Fußball für Kinder basiert auf dem Konzept, das die Kreis11Düren, eine Fußballmannschaft aus ehemals bekannten Kickern aus der Region Düren/Jülich, für den guten Zweck auf Torjagd geht. Hierzu tritt die Kreis11Düren auf Veranstaltungen wie Sportwochen, Platzeinweihungen, Jubiläen, Einlagespiele an, bei denen die Organisatoren und Privatpersonen Geld für den Auftritt der Kreis11Düren spenden.

Einnahmen, die erzielt werden, kommen Projekten für Kinder und Jugendliche in der Region Düren zugute.

Die Aktiven der Kreiss11Düren freuen sich, wenn mehr Menschen den Verein Fußball für Kinder unterstützen. Wer Mitglied werden und etwas gegen die Kinderarmut in der Region unternehmen möchte, kann sich gerne anschließen.

Mehr von Aachener Zeitung