Kreis Heinsberg: Kreis Heinsberg „wächst“: 248.839 Einwohner

Kreis Heinsberg: Kreis Heinsberg „wächst“: 248.839 Einwohner

Ende Juni 2014 lebten in Nordrhein-Westfalen insgesamt 17.591.450 Menschen; davon waren 51,2 Prozent weiblich. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Donnerstag mitteilte, war damit die Bevölkerungszahl zu diesem Zeitpunkt um 19.594 Einwohner (plus 0,11 Prozent) höher als am 31. Dezember 2013.

Der Anstieg resultierte aus einem positiven Saldo bei den Wanderungsbewegungen: Es zogen 39.064 Personen mehr nach Nordrhein-Westfalen als im selben Zeitraum das Land verließen.

Bei der sogenannten natürlichen Bevölkerungsbewegung fiel die Bilanz hingegen negativ aus: Im ersten Halbjahr 2014 starben mit 92.678 mehr Menschen als von Januar bis Juni Kinder geboren wurden (69.042). Da der „Wanderungsgewinn“ fast doppelt so hoch war wie der „Sterbefallüberschuss“ (minus 23.636), ist die Einwohnerzahl angestiegen.

Auch für den Kreis Heinsbrg meldeten die Landesstatistiker ein Plus von 0,24 Prozent: von 248.233 auf 248.839 Einwohner; davon sind 126.403 weiblich. Zuwächse wurden in fast allen Kommunen verzeichnet — mit Ausnahme von Stadt Geilenkirchen und Gemeinde Selfkant. Die Einwohnerzahlen der Kommunen:

Stadt Erkelenz: 42.884

Gemeinde Gangelt: 11.667

Stadt Geilenkirchen: 26.601

Stadt Heinsberg: 41.110

Stadt Hückelhoven: 38.855

Gemeinde Selfkant: 9952

Stadt Übach-Palenberg: 24.014

Gemeinde Waldfeucht: 8735

Stadt Wassenberg: 17.299

Stadt Wegberg: 27.722