Kreis Düren: Kreis-Düren-Tage: Größere Lostrommel muss her

Kreis Düren: Kreis-Düren-Tage: Größere Lostrommel muss her

Die 12. Kreis-Düren-Tage sprengten die Lostrommel. Über 2500 Postkarten und E-Mails mit rund 8000 Kartenwünschen für die beiden Tagesausflüge nach Roermond waren binnen drei Wochen im Kreishaus eingegangen. Das ist eine Steigerung um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für die öffentliche Ziehung der Gewinner musste ein viel größeres Gefäß herbeigeschafft werden. Unter den Augen von Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn und über 50 erwartungsvollen Gästen fischten Anna Gerhardt und Lukas Kneier, Sportbotschafter des Kreises Düren 2014/15, eine Stunde lang Karte um Karte aus der Trommel, bis alle 2000 Tickets vergeben waren. Auf einer Leinwand erschienen nach und nach alle Gewinnernamen, bis die Kontingentzähler schließlich auf null standen.

1000 Sitzplätze hat der über 400 Meter lange Sonderzug der Rurtalbahn, der am Freitag, 8., und Samstag, 9. Mai, von Düren nach Roermond und zurück rollt. Die Kartengewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt und dürfen sich auf einen entdeckungsreichen Tag freuen. Bei einer Stadtführung, einer Busfahrt, einer Bootstour oder in Eigenregie können die Ausflügler die niederländische Bischofstadt an der Rurmündung erkunden.

Und auch die Roermonder werden staunen: Zwar sind die 60.000 Einwohner seit Eröffnung des Outlet-Centers Besucherscharen gewöhnt, doch dass auf einen Schlag 1000 Gäste als geschlossene Gruppe vom Bahnhof in die Innenstadt ziehen, werden sie wohl noch nicht erlebt haben.