Kreis Heinsberg: Konzert im Schloss Zweibrüggen: Tres Con Barrena spielt gleich zweimal auf

Kreis Heinsberg: Konzert im Schloss Zweibrüggen: Tres Con Barrena spielt gleich zweimal auf

Nach der Sommerpause werden die Übach-Palenberger Freunde der Kammermusik die 45. Konzertreihe 2016/2017 am Samstag, 17. September, um 19 Uhr und am Sonntag, 18. September, um 18 Uhr mit dem 34. Schlosskonzert beginnen. Mit Tres Con Barrena ist ein Ensemble angekündigt, das bereits im Jahr 2014 im Schloss Zweibrüggen gefeiert wurde.

Die Freunde der Kammermusik teilten zudem mit, dass die Weiterführung des Vereins und somit auch die Konzertreihe über 2017 hinaus gesichert sei. Hermann Basten habe sich zusammen mit Fritz Knizia bereit erklärt, die Vorstandsarbeit im Verein weiterzuführen.

Tres Con Barrena mit Professor Reinhold Bohrer (Gitarre), Hermann Basten (Flöte), Dr. Friedrich Jouck (Fiddle) und Frank Ollertz (Piano, Keyboard und Cajon) sowie mit dem Überraschungsgast Steffen Thormählen (Percussion und Drumset) werden mit Celtic Folk and more aufwarten: irische, schottische und galizische Folk­lore, Klassik, Pop und Jazz.

Der in Übach-Palenberg aufgewachsene, heute in Asturien lebende Gitarrist Reinhold Bohrer begeistert durch seine Virtuosität und unnachahmliche Musikalität. Er wurde 2011 aufgrund seiner über die Grenzen hinausreichenden hervorragenden Verdienste um die Musik mit dem ersten Kunst- und Kulturpreis der Stadt Übach-Palenberg ausgezeichnet.

Auch Allroundflötist Hermann Basten, Mitglied im damaligen Kammer-Musik-Ensemble Übach-Palenberg und Gründungsmitglied der Jazzgruppe Tortilla Flat und von Tortuga Jazz, brillierte in unterschiedlichen Stilarten des Jazz genauso wie in der Klassik.

Frank Ollertz, Pianist und Schlagzeuger, ist ebenfalls Mitglied bei Tortuga Jazz und ein gefragter Instrumentalist in verschiedenen Jazzformationen, unter anderem im eigenen Frank-Ollertz-Trio.

Der Fiddler Friedrich Jouck spielt seit seiner Kindheit Violine und lebt seit mehr als 30 Jahren im Frankfurter Raum. In dieser Zeit hat er bei unterschiedlichen Gruppen des Irish Folk mitgewirkt. Auch bei Straßenmusiken im In- und Ausland konnte er durch sein beseeltes, technisch gekonntes Spiel begeistern.

Steffen Thormählen, „der Meister der leisen und leisesten Töne am Schlagzeug“, wird Tres Con Barrena ergänzen. Der renommierte Jazzschlagzeuger studierte in Maastricht und ist auch Mitglied im Frank-Ollertz-Trio.