Verbraucherzentrale NRW: Kompakte Energieberatung im Internet startet

Verbraucherzentrale NRW : Kompakte Energieberatung im Internet startet

Angesichts steigender Energiepreise wird die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW quasi überrannt. Um trotzdem schnell helfen zu können, hat sie sich ein neues Angebot ausgedacht.

Steigende Energiepreise und der Wunsch vieler Verbraucher und Verbraucherinnen nach klimafreundlichen Lösungen führen aktuell in der Verbraucherzentrale NRW zu einer großen Nachfrage nach Energieberatung. Um möglichst viele Ratsuchende kompetent und kurzfristig zu informieren, startet sie nun das neue Online-Beratungsformat „Energie kompakt“.

Das kostenlose Angebot liefert Ratsuchenden jeweils innerhalb einer Stunde Antworten auf die wichtigsten Fragen zu verschiedenen Energiethemen. Immer montags steht das Thema Wärmepumpe auf dem Programm. Jeden Dienstag erfahren Hausbesitzer wie der Heizungstausch gelingt und welche klimafreundlichen Alternativen es zur Öl- und Gasheizung gibt. Mittwochs dreht sich dann alles um die Sonnenenergie, und wie sie für die eigene Stromerzeugung genutzt werden kann. Der Donnerstag steht im Zeichen der energetischen Sanierung und der Frage: Wie kann ich meinen Energieverbrauch senken und gleichzeitig den Wohnkomfort steigern?

Interessierte können in der Regel zwischen zwei Beratungszeiten wählen: mittags von 12 bis 13 Uhr oder abends von 18 bis 19 Uhr. Die Beratungsstunden beginnen jeweils mit einem halbstündigen Expertenvortrag zum Thema. In der zweiten Hälfte können die bis zu 50 Teilnehmenden dann individuelle Fragen stellen. Infos zu den jeweiligen Themen und die Anmeldung findet sich unter www.verbraucherzentrale.nrw/energie-kompakt.

Außerdem gibt es meistens am Freitag ab 12 Uhr kostenlose Online-Seminare zu aktuellen Energie-Themen im Wechsel. Darunter Steckersolar, Photovoltaik-Anlage: Mieten oder Kaufen, Wallbox und PV-Anlage oder Fördermittel Heizungstausch und energetische Sanierung.

„Die hohe Nachfrage nach Energieberatungen zeigt, dass sich gerade viele Menschen fragen, was sie selber zur Energiewende beitragen können“, sagt Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW. Um möglichst vielen Verbrauchern bei ihrer Suche nach Antworten zeitnah zu helfen, biete man mit „Energie kompakt“ deswegen nun ein verbrauchernahes digitales Angebot.

Alles Wissenswerte zu erneuerbaren Energien finden Ratsuchende zum Nachlesen unter www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/energie/erneuerbare-energien.

(red)