Kommentiert: Eine Zahl sendet das richtige Signal

Kommentiert: Eine Zahl sendet das richtige Signal

In der Geschichte um die „Hygiene-Ampel“ gibt es eine Zahl, die ein deutlicheres Signal als jede Farbe sendet: 0,6. Das ist die Prozentzahl der gut 2000 Betriebe im Kreis Düren, die im vergangenen Jahr temporär Teilbereiche oder ganz schließen mussten.

Dass darüber hinaus in den vergangenen drei Jahren das Amt für Verbraucherschutz keine Metzgerei, Bäckerei oder Gaststätte wegen hygienischer Mängel für immer dichtmachen musste, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Sauberkeitsstandards im Kreis eingehalten werden.

Die Zahlen sind die einzig hilfreichen Argumente. Denn in der aktuellen Form bringt die „Hygiene-Ampel“ nicht den erhofften Mehrwert, wenn niemand erkennen kann, was genau ein Betrieb falsch gemacht hat.

Mehr von Aachener Zeitung