Wegberg/Rath-Anhoven: Kindersitz fängt Feuer: Kleinkind schwer verletzt

Wegberg/Rath-Anhoven: Kindersitz fängt Feuer: Kleinkind schwer verletzt

Ein sechs Monate altes Kind hat am Sonntagmorgen in Rath-Anhoven schwere Brandverletztungen erlitten, als sein Kindersitz in der Küche Feuer gefangen hat.

Bei der Rettung des Kindes erlitten die 27-jährige Mutter und die zweijährige Schwester ebenfalls leichte Brandverletzungen. Das Kleinkind wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Duisburg geflogen. Die Mutter wurde mit dem anderen Kind im Krankenhaus Rheydt ambulant behandelt.

Augenzeugen aus der Nachbarschaft berichteten, dass sie kurz vor 11 Uhr laute Schreie der Mutter des Kleinkindes auf der Straße gehört hätten. Daraufhin eilten zunächst einige Nachbarn der unter Schock stehenden Mutter zu Hilfe. Die Nachbarn kümmerten sich auch um das schwer verletzte Kind und dessen Geschwisterchen, während die Feuerwehr und der Notarzt alarmiert wurden.

Noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg, so teilte diese später mit, hatten die Nachbarn das Feuer bereits selbst gelöscht.

Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. Zu den näheren Umständen des Feuers macht die Polizei keine Angaben.

Mehr von Aachener Zeitung