Heinsberg: Kind bei Unfall schwer verletzt

Heinsberg: Kind bei Unfall schwer verletzt

Ein 13-jähriger Junge ist am Samstagnachmittag von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Das Kind aus Heinsberg wollte laut Polizeibericht gegen 16.50 Uhr mit seinem Fahrrad von der Oppelner Straße kommend die Nordtangente in Richtung Dresdner Straße zu überqueren. Dabei übersah er offensichtlich ein von links kommendes Auto, in dem eine 18-jährige Frau aus Heinsberg am Steuer saß.

In Höhe der Überquerungshilfe wurde das Fahrrad des Jungen von dem Auto erfasst. Dabei wurde der 13-Jährige zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstbehandlung am Unfallort wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Aachen gebracht. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus Heinsberg behandelt werden.

Mehr von Aachener Zeitung