Gangelt: Keine Ruhe für Gangelter Wehrleute

Gangelt: Keine Ruhe für Gangelter Wehrleute

Mehrere Brände in der Gemeinde Gangelt hielten die Feuerwehrleute in Atem: Zunächst wurden am Freitagabend die Züge 1 und 3 sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Gangelt gegen 20.15 Uhr zu einem Brandeinsatz in Breberen alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Löschgruppen Breberen, Hastenrath und Langbroich-Harzelt fest, dass in einer Scheune an der Römerstraße ein Brand ausgebrochen war. Glücklicherweise war das Feuer in dem Scheunengebäude örtlich begrenzt, auch das angrenzende Wohnhaus kam nicht zu Schaden. Der Brand wurde mit Wasser zügig unter Kontrolle gebracht. Am nächsten Morgen wurde die Löschgruppe Breberen erneut zu dem Objekt vom Vorabend alarmiert. In der Stallung waren Strohreste erneut entflammt.

Die Feuerwehr aus Breberen beförderte das Brandgut aus der Stallung und löschte es ab. Am Samstagabend wurden dann die Löschgruppen Birgden und Schierwaldenrath zu einem Brandeinsatz an der Kreisstraße 3 zwischen Birgden in Gillrath alarmiert. An einem Feldweg in Höhe der Kreismülldeponie Gangelt-Hanbusch war ein Strohballen in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den brennenden Strohballen ab.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung