Hoensbroek (Nl): Kasteel Hoensbroek: Sich ein Mal wie eine Prinzessin fühlen

Hoensbroek (Nl): Kasteel Hoensbroek: Sich ein Mal wie eine Prinzessin fühlen

Der dritte Dienstag im September ist in den Niederlanden von besonderer Bedeutung, das ist inzwischen auch in Deutschland bekannt: An diesem Tag wird der „Prinsjesdag” (Prinzentag) gefeiert:. Das Kabinett verkündet seine Zukunftspläne, Königin Beatrix verliest ihre Thronrede und die Goldene Kutsche fährt durch die niederländische Hauptstadt Den Haag.

Aus diesem Anlass organisiert Kasteel Hoensbroek am Dienstag, 18. September, erstmals einen ,Prinzessinnenabend. Wer immer schon mal Prinzessin sein wollte, der kommt an diesem Abend auf seine Kosten. Stilvoll fahren die Besucherinnen vom Parkplatz aus in einer Kutsche am Kasteel vor, wo sie wie Prinzessinnen mit einem Glas Sekt empfangen werden.

Zum Auftakt gibt Bess Franssen einige Minikonzerte auf der Harfe, anschließend wird die außergewöhnliche Kleiderkollektion der Künstlerin Larisa Katz präsentiert. Zudem findet eine Prosecco-Probe statt, sowie ein Workshop zum Cocktail-Mixen.

Die Besucherinnen lernen die Schlafgewohnheiten des 17. Jahrhunderts kennen und begegnen einer echten Gräfin, die vom heutigen Leben auf einer Burg erzählt.

Die draufgängerischen Damen unter den Besucherinnen dürfen ein Prinzessinnenschwert zur Hand nehmen. Außerdem stehen schicke Autos für eine Probefahrt bereit. Alles in der beeindruckenden Atmosphäre von Kasteel Hoensbroek, das an diesem Abend exklusiv für moderne Prinzessinnen geöffnet ist.

Beginn ist am Dienstag, 18. September, 19.30 Uhr. Die Karten für diese Veranstaltung kosten 17 Euro und sind an der Museumskasse erhältlich oder online auf der Website von Kasteel Hoensbroek zu bestellen (zehn Prozent Rabatt). Parken ist gratis. Adresse: Kasteel Hoensbroek, Klinkertstraat 118, 6433 PB, Hoensbroek, Niederlande.

Weitere Informationen unter 0031/45/5227272