Woher kommt der Name Kupferbach?

Woher kommt der Name Kupferbach?

Ein Bach im Aachener Süden heißt Kupferbach. Ein Stauerweiher trägt auch diesen Namen. Die Experten beim Ökologiezentrum in Aachen können nicht genau sagen, seit wann der Bach und der Weiher ihre Namen haben. Die Erklärung ist aber wegen der Aachener Industriegeschichte nahe liegend.

Anfang des 17. Jahrhunderts wurden in der Nähe von Aachen zahlreiche Mühlen gebaut. Das hatte mit der Kupferindustrie zu tun. Das Wasser aus den Bächen trieb die Mühlräder an. So erzeugte man die Energie für die Maschinen.

Nun hat man — zur besseren Unterscheidung — nicht alle Bäche, an denen Kupfermühlen standen, danach benannt. Stauweiher wurden übrigens angelegt, damit man im Notfall Feuer in den Kupfermühlen besser löschen konnte. Die Kupfermühlen durften übrigens wegen der Feuergefahr nicht in der Stadt selbst gebaut werden.

Mehr über Kupfermühlen und die Bäche in Aachen kann man auf der super guten Internetseite des Ökologiezentrums finden.

Marc und seine Oma aus Aachen haben die Frage geschickt.

(me)
Mehr von Aachener Zeitung