1. Karlo Clever

Berlin: Wieso ist Wasser im See oben kälter?

Berlin : Wieso ist Wasser im See oben kälter?

Vielleicht ist dir das beim Baden in einem See auch schon aufgefallen: Oben fühlt sich das Wasser angenehm warm an — und etwas weiter unten ist es eiskalt. Aber woran liegt es, dass das Wasser im See nicht überall dieselbe Temperatur hat?

Das liegt an etwas, das sich Temperatur-Schichtung nennt. Kaltes Wasser hat eine größere Dichte als warmes Wasser. In einem Gewässer schwimmt warmes Wasser also oben und kaltes Wasser weiter unten. Man kann sagen: Das kalte Wasser ist schwerer als das wärmere. Für gewöhnlich durchmischen sich die Wassermassen nach und nach.

Im Sommer erwärmt die Sonne die Oberfläche des Wassers. In kleineren Gewässern geschieht das recht schnell. Schneller, als der Wind das Wasser gleichmäßig durchmischen kann. Der Dichte-Unterschied zwischen dem Warmen und dem Kalten wird durch das rasche Erwärmen zu groß.

(dpa)