Welche Spieler dürfen nicht mit zur WM fahren?

Welche Spieler dürfen nicht mit zur WM fahren?

Am 12. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Das riesige Land liegt in Südamerika. Auch die deutsche Nationalelf ist bei dem Turnier dabei. Mehrere Tage lang waren die Nationalspieler dafür im Vorfeld zusammen im Trainingslager. Dort bereiteten sie sich auf die Weltmeisterschaft vor.

Doch einige von ihnen werden am Samstag nicht mit zur WM fahren.

Am Montag gab Bundestrainer Joachim Löw nämlich bekannt: Drei Spieler dürfen nicht mit. Sie heißen Marcel Schmelzer, Shkodran Mustafi und Kevin Volland. „Natürlich sind Shkodran, Marcel und Kevin nun sehr enttäuscht.

Ich verstehe das, auch sie hatten berechtigte Hoffnungen, in Brasilien dabei zu sein“, sagte der Bundestrainer, dem die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Zusammen mit seinem Co-Trainer Hansi Flick hatte er ihnen in einem persönlichen Gespräch abgesagt.

Insgesamt darf Joachim Löw nur 23 Spieler mit nach Brasilien mitnehmen. Das gilt auch für die anderen Mannschaften, die bei dem Turnier mitmachen. Die Gruppe von Spielern nennt man auch Kader. Elf Spieler stehen auf dem Platz, die anderen sitzen meist auf der Ersatzbank. Bis Montag hatten alle WM-Trainer Zeit, ihren Kader bekannt zu geben.