Was wäre an der Ostsee eine Sensation?

Was wäre an der Ostsee eine Sensation?

Auf einer Insel in der Ostsee tummeln sich derzeit mehrere Robben. Doch eine von ihnen sieht anders aus. Sie ist viel dicker als die anderen und bewegt sich viel langsamer. Forscher sind sicher: Diese Kegelrobbe ist trächtig. Sie erwartet ein Baby.

Das wäre eine Sensation, meinen Experten für Tiere. Denn die Kegelrobbe lebt derzeit vor der Küste des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, auf der Insel Greifswalder Oie im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Dort ist aber seit sehr vielen Jahren kein Kegelrobben-Baby mehr geboren worden. Lange Zeit lebten nur wenige dieser Tiere dort.

Sollte jetzt tatsächlich ein Kegelrobben-Baby geboren werden, bedeutet das: Die Robben fühlen sich auf der Insel Greifswalder Oie wieder wohl.

Die Insel liegt nordöstlich zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Tier-Experten sagen, die Robben könnten von hier alles gut in einer Rundumsicht beobachten. Daher sei sie ein guter Liegeplatz für Kegelrobben-Mütter und ihre Babys.

Mehr von Aachener Zeitung