1. Karlo Clever

Aachen: Was hilft gegen Grippe-Viren?

Aachen : Was hilft gegen Grippe-Viren?

Eben noch war alles gut. Doch jetzt hast du plötzlich Fieber und fühlst dich schlapp? So geht es Menschen, die sich mit der Grippe angesteckt haben. Die Krankheit beginnt plötzlich. Oft kommen dann noch Husten, Halsschmerzen und eine laufende Nase dazu.

In Deutschland sind gerade viele Menschen an der Grippe erkrankt. Das merkst du vielleicht auch in deiner Schulklasse, weil dort einige Schüler fehlen. Oder an vollen Wartezimmern beim Arzt.

Die Grippe bewirkt im Körper ähnliche Sachen wie eine Erkältung. Allerdings fühlen sich die Betroffenen oft noch viel kränker. Und wer die Grippe hat, braucht meist länger, um wieder gesund zu werden.

Höflich oder vernünftig sein?

Schuld an der Grippe sind bestimmte Viren. Sie werden durch Menschen übertragen, die schon krank sind. Fassen sich diese etwa an die Nase, gelangen die Viren auf die Hand. Schütteln die Menschen dann zum Beispiel jemandem die Hand, übertragen sie die Viren.

Auch an Türklinken bleiben die Viren so hängen. Deshalb sollte man sich unbedingt öfter die Hände waschen und kranken Menschen nicht die Hand geben. Das empfinden manche zwar als unhöflich. Es ist aber vernünftig.

Für die Jahreszeit normal

Steckt man sich trotzdem an, ist das zwar echt fies. Sorgen braucht man sich aber meist nicht zu machen. Nur bei älteren Menschen oder Leuten, die schon vorher Probleme mit ihrer Gesundheit hatten, kann die Grippe gefährlich werden.

Für diese Jahreszeit ist es übrigens normal, dass es viele Grippe-kranke gibt. Los geht es oft im Januar. Im Frühjahr ist das Ganze dann meist vorbei, und es stecken sich nur noch sehr wenige Menschen mit der Grippe an.

Eine Erkältung ist übrigens etwas anderes. Die Krankheit bewirkt im Körper ähnliche Sachen. Doch meist verläuft sie nicht so schwer. Außerdem sind hierbei andere Erreger die Übeltäter. Es gibt verschiedene Mechanismen, mit denen sich der Körper gegen die Eindringlinge verteidigt. Sie bilden ein System. Dieses System zum Schutz des Körpers nennt man das Immunsystem. Aber nicht immer funktioniert dieses Verteidigungssystem optimal. Wenn die Eindringlinge schwache Stellen finden, wird man krank.

(red)