1. Karlo Clever

Warum pendeln viele Menschen zur Arbeit?

Warum pendeln viele Menschen zur Arbeit?

Brauchst du morgens — wenn wieder Unterricht ist — nur wenige Minuten zur Schule, weil dein Weg kurz ist? Oft suchen Eltern für ihr Kind eine Schule aus, die nah am Zuhause liegt. Die Wege der Erwachsenen zur Arbeit sind dagegen häufig viel länger. Sehr viele Menschen pendeln.

So nennt man es, wenn die Arbeitsstelle nicht im Wohnort liegt, sondern in einer anderen Stadt.

Experten sagen, Pendeln sei anstrengend. Denn der Arbeitstag wird durch das lange Fahren mit der Bahn oder dem Auto noch länger. Manche sagen sogar, das Pendeln könne der Gesundheit schaden: Der Stress sei nicht gut fürs Herz. Und weil viele Pendler für den Arbeitsweg ein Auto nehmen, sei das auch schlecht für die Umwelt. Denn viele Autos pusten schädliche Stoffe in die Luft.

Warum pendeln Menschen dann trotzdem? In manchen Städten sind die Wohnungen in der Stadt viel teurer als anderswo. In anderen Gegenden wiederum gibt es nicht genug Arbeitsplätze für alle, die dort wohnen. Deshalb müssen viele ins Auto oder die Bahn steigen, um zu ihrer Arbeit zu kommen.