1. Karlo Clever

London: Vom Wolf zum Haustier: Die Geschichte der Hunde

London : Vom Wolf zum Haustier: Die Geschichte der Hunde

Der Hund stammt ursprünglich vom Wolf ab. Darüber sind sich die Forscher einig. Aber sie wussten bisher nicht genau, ob der Hund in Europa oder in Asien vom Raubtier zum Haustier wurde. Darüber haben die Forscher lange Zeit gestritten. Die Wissenschaftler nennen die Entwicklung eines wilden Tieres zu einem Haustier domestizieren.

Nun hat ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Oxford in Großbritannien herausgefunden: Der Hund wurde wohl zweimal domestiziert, in Europa und in Asien. Wahrscheinlich sind also beide Theorien richtig: die europäische und die asiatische.

Dazu haben die Forscher das Erbgut von rund 60 Hunden, die zwischen 12.000 und 1000 vor Christus gelebt haben, mit jenem von rund 2500 modernen Hunden verglichen. Das Erbgut steckt in jeder Zelle des Körpers. Darin ist der Bauplan des Körpers gespeichert. Heraus kam, dass sich die Hunde-Vorfahren in Europa und Asien zunächst getrennt voneinander entwickelten.

Vermischt haben sich Hunde aus Asien und Europa erst, als asiatische Hunde mit dem Menschen nach Europa einwanderten. Dort sollen die Tiere aus Asien ihre europäischen Artgenossen teilweise verdrängt haben.

(red)