Zu Weihnachten: Verpackung selbst basteln

Zu Weihnachten : Verpackung selbst basteln

Geschenkpapier einfach nur kaufen, das kann jeder. Verpack deine Weihnachtsgeschenke doch dieses Mal mit selbst gestaltetem Papier. Oder anderen Dingen, die du zuhause findest.

Bald ist Weihnachten. Vielleicht hast du ja schon die Geschenke für deine Familie und Freunde. Was aber noch fehlt, ist das Geschenkpapier. Welches kaufen, das kann jeder. Bastelexpertin Claudia Schaumann empfiehlt: „Einfach eins selber machen.“ Das muss nicht aufwendig sein.

Bei dir zu Hause findest du sicher einige Dinge, die du dafür verwenden kannst. „Packpapier eignet sich super, ein Rest übrig gebliebener Papiertischdecke, Zeitungspapier oder Tapetenreste“, sagt Claudia Schaumann. Sie hat schon einige Bastelbücher geschrieben und zeigt ihre Bastelideen auch auf ihrem Blog im Internet.

Wenn du Lust hast, kannst du die Papierreste noch hübsch gestalten. „Bestempeln ist immer schön“, sagt die Fachfrau. Oder du lochst mit einem Stanzer weihnachtliche Motive ins Geschenkpapier. Natürlich kannst du das Papier auch bemalen. Ein Tipp von Expertin Claudia Schaumann: Super sieht es zum Beispiel aus, wenn du mit einem wasserfesten weißen Stift feine Schneeflocken auf braunes Packpapier zeichnest.

Oder du wählst andere weihnachtliche Motive wie Tannenbäume, Wintertiere oder Kerzen. Bemale das ganze Papier über und über mit nur ein oder zwei Motiven. Achte aber darauf, dass die Motive nicht zu groß werden. Damit sie auch bei kleinen Geschenken gut zur Geltung kommen können.

Passend zu Weihnachten kannst du auch mit einem Tannenzweig statt eines Pinsels malen, schlägt Bastelprofi Claudia Schaumann vor. Überhaupt kann man super mit Fundstücken aus dem Wald basteln, sagt sie. Tauch doch einfach mal einen Tannenzapfen in Farbe und stempel damit aufs Papier.

Vielleicht möchtest du auch völlig auf Papier zum Verpacken verzichten. „Freundinnen von mir wickeln ihre Geschenke neuerdings in Stoffreste ein“, sagt die Expertin. Ein kleines Geschenk kannst du zum Beispiel in eine Serviette einwickeln.

Oder du machst die Verpackung einfach zum Teil des Geschenks: Bemale einen Stoffbeutel und wickel das Geschenk darin ein. Dann ist auf den ersten Blick gar nicht zu sehen, dass die Verpackung eigentlich ein Einkaufsbeutel ist.

(dpa)