1. Karlo Clever

Zeit zurückzublättern: Tschüss, Frau Bundeskanzlerin!

Zeit zurückzublättern : Tschüss, Frau Bundeskanzlerin!

Wo Angela Merkel auftaucht, da sind auch die Fotografen nicht weit weg. Wir schauen heute auf die wichtigsten Bilder und auf das Leben der lange Zeit mächtigsten Frau Deutschlands.

Vielleicht haben deine Eltern zu Hause ein Fotoalbum, durch das ihr manchmal blättert? Solche Alben erinnern einen an vergangene Jahre. Die Fotos zeigen wichtige Momente im Leben. Was würde wohl in einem Fotoalbum von Angela Merkel kleben? 16 Jahre lang war sie Kanzlerin von Deutschland und hat viel erlebt. Zur Wahl im September wird sie nicht mehr antreten. Zeit also, mal im Leben von Angela Merkel zurückzublättern. Das älteste Bild im Album wäre wohl 67 Jahre alt. Denn vor 67 Jahren kam Angela Merkel in der Stadt Hamburg auf die Welt. Aufgewachsen sind sie und ihre Geschwister aber an einem anderen Ort: in Templin in Brandenburg. Dort arbeitete ihr Vater als Pfarrer. Als Schülerin mochte Angela Merkel Mathe besonders. Es gibt sogar ein Foto, das sie bei einer Mathe-Olympiade zeigt.

 Bundeskanzlerin Angela Merkel (M) und Bundespräsident Joachim Gauck, die nach dem Gewinn des Endspiels der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2014 mit den deutschen Fußballspielern und Bundestrainer Joachim Löw (r) für ein Gruppenbild zusammenstehen (Archivbild).
Bundeskanzlerin Angela Merkel (M) und Bundespräsident Joachim Gauck, die nach dem Gewinn des Endspiels der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2014 mit den deutschen Fußballspielern und Bundestrainer Joachim Löw (r) für ein Gruppenbild zusammenstehen (Archivbild). Foto: dpa/Guido Bergmann

Angela Merkels Zuhause in Templin lag damals in der DDR. Deutschland war zu dieser Zeit in die Länder Bundesrepublik Deutschland und DDR geteilt. Die DDR gibt es nicht mehr. Beide Staaten wurden vor rund 30 Jahren vereinigt. Zu dieser Zeit wurde Angela Merkel Mitglied der CDU. Das ist die Partei, zu der sie heute noch gehört.

In der CDU war sie schnell erfolgreich. Ein Foto zeigt Angela Merkel mit zwei großen Blumensträußen in den Händen. Das war vor rund 20 Jahren, als sie sogar zur Chefin der CDU gewählt wurde. Ab 2005 ging es dann so richtig los. Angela Merkel wurde zum ersten Mal Bundeskanzlerin – und ist es bis heute. Eine ungewöhnlich lange Zeit!

Wer 16 Jahre so mächtig ist, trifft natürlich auch viele andere bekannte Menschen in der Welt. Von solchen Treffen gäbe es in einem Fotoalbum sicher viele Bilder. Fotografen machten Bilder von Angela Merkel mit Präsidentinnen und Staatschefs. Auch mit Königinnen und Königen war sie zu sehen, mit dem Papst, mit Schauspielern und Popstars. Von der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gibt es sogar ein Foto von Angela Merkel mit dem Team in der Kabine.

Fünf Krisen während der Amtszeit

Doch solche Treffen sind natürlich nicht alles. Fünf große Krisen habe es in ihrer Amtszeit gegeben, sagte sie vor Kurzem. Dazu zählen unter anderem die Corona-Krise, der Klimawandel und der Umgang mit Geflüchteten. Denn im Jahr 2015 wollten plötzlich sehr viele Menschen hierher. Von all diesen Krisen gibt es Bilder, die nicht nur Angela Merkel gut kennt. Auch viele andere Menschen haben sie etwa in Zeitungen gesehen: zum Beispiel ein Selfie des geflüchteten Irakers Schakir Kedida und der Kanzlerin. Oder Angela Merkel in roter Jacke vor dem Eis in Grönland, das wegen des Klimawandels schmilzt.

 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wladimir Putin, Präsident von Russland, bei einer Pressekonferenz (Archivbild).
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wladimir Putin, Präsident von Russland, bei einer Pressekonferenz (Archivbild). Foto: dpa/Pavel Golovkin

Das sind wichtige Ereignisse, auf die Angela Merkel demnächst zurückblicken kann. Doch was macht sie jetzt, wenn sie mit der Politik aufhört? Dazu wollte sie bislang noch nichts sagen. Sorge vor Langeweile scheint sie nicht zu haben. „Ich werd dann schon mit der Zeit was anfangen können“, sagte sie vor Kurzem.

(dpa)