1. Karlo Clever

Schnapszahl im Februar: So viele Zweien in einer Reihe

Schnapszahl im Februar : So viele Zweien in einer Reihe

Der Februar ist der zweite Monat im Jahr. Außerdem schreiben wir gerade das Jahr 2022. Am Mittwoch kommt dann noch eine Zwei dazu! Und genau an diesem Tag wollen viele Paare heiraten.

Jedes Jahr feiern wir Geburtstage, Jahrestage oder ein Jubiläum meist an einem bestimmten Datum. Den eigenen Geburtstag kann man sich eher nicht aussuchen, andere besondere Tage aber schon, zum Beispiel: den eigenen Hochzeitstag!

An einem Mittwoch im Winter wollen normalerweise nicht so viele Paare heiraten. Dieses Jahr ist das anders.

Am Mittwoch ist nämlich der 2.02.2022! Das ist ein Datum, das man sich besonders gut merken kann. So viele Zweien! Wer noch eine mehr möchte, wählt den 22.02.2022 als Hochzeitstag.

Die Zahl Zwei ist für manche Leute ein Zeichen der Liebe, der Zweisamkeit eben. Deshalb haben die Standesämter dieses Jahr im Februar mehr zu tun als sonst. Dort werden die Ehen offiziell geschlossen. Einige Ämter bieten sogar Extra-Termine an. Manche haben auch mehr Personal eingestellt, das die zukünftigen Eheleute verheiraten kann. An vielen Orten sind die Termine längst ausgebucht.

Zahlen mit denselben Ziffern werden auch Schnapszahlen genannt. Und die sind beliebt. „Als Schönheitsköniginnen unter den Zahlen gelten die Schnapszahlen, die nur aus gleichen Ziffern bestehen“, sagt ein Zahlen-Experte. Viele Menschen sind sich sicher, dass diese Zahlen Glück bringen sollen, sagt der Experte.

Der Palindrom-Tag

Der 22.02.2022 ist übrigens noch aus einem anderen Grund besonders. Es ist ein Palindrom-Tag. Ein Palindrom ist eine Folge aus Buchstaben oder Zahlen, die vorwärts und rückwärts gelesen denselben Sinn ergeben. Die Namen Anna und Otto zum Beispiel kann man vorwärts und rückwärts lesen. Bei solchen Namen ist das einfach, aber es geht auch mit ganzen Sätzen! Zum Beispiel: Die Liebe ist Sieger, rege ist sie bei Leid.

Palindrom-Tage sind selten. Der letzte war zwar erst im vergangenen Jahr, am 12.02.2021. Der nächste wird aber erst in acht Jahren sein: Am 03.02.2030 ist es dann wieder so weit. Wahrscheinlich werden auch dann wieder die Termine bei den Standesämtern ausgebucht sein.

(dpa)