1. Karlo Clever

Die Prinzessin mit der kleinsten Maske: „Prinzessin Penelope Pampelmuse“ tritt als Clownin auf

Die Prinzessin mit der kleinsten Maske : „Prinzessin Penelope Pampelmuse“ tritt als Clownin auf

Im Theater geht der Vorhang auf – und Prinzessin Penelope Pampelmuse marschiert auf die Bühne. Sie trägt eine rote Nase, ein Krönchen und Ringelsocken – und ist auf der Suche nach ihrem Märchenprinzen.

Penelope versucht erst den Trick mit dem Apfel: Sie beißt hinein und legt sich hin. Dann wartet sie, ob jemand kommt und sie wach küsst. Irgendwann wird ihr das Warten zu langweilig. Dann versucht sie es eben wie Rapunzel. Vielleicht klettert ja jemand an dem langen Zopf hinauf, den Penelope aus dem Reisekoffer holt. Leider klappt das auch nicht. Dann bleibt die Prinzessin eben ohne Prinzen. Macht nichts, denn dafür gibt es viel Applaus von den Zuschauern, als der Vorhang wieder fällt.

Hinter der Bühne verwandelt sich Penelope zurück in die Schauspielerin Nicole Ratjen. Diese hat im normalen Leben keine rote Nase und küsst auch keine Frösche wie eine Märchenprinzessin. Nicole Ratjen wohnt in Berlin, der Hauptstadt von Deutschland. Sie tritt nicht nur als Clown auf, sondern auch als Schauspielerin im Theater und im Fernsehen. Der Clown Penelope ist ihre Erfindung.

Wie man einen Clown am besten spielt, hat Nicole Ratjen in einer Clownschule im Land Frankreich gelernt. Die Schule ist eine Theaterschule. Sie wurde von einem berühmten Clown gegründet.

Die rote Nase ist für viele das Erkennungsmerkmal eines Clowns. „Sie ist die kleinste Maske, die man tragen kann“, sagt Nicole Ratjen. Aber nicht nur die rote Nase macht einen Clown zum Clown. Er verhält sich auch anders als ein normaler Schauspieler.

Die meisten Schauspieler im Theater müssen so tun, als seien die Zuschauer nicht da. Nicole Ratjen erklärt: „Für den Clown sind die Zuschauer aber das Wichtigste. Er spielt mit ihnen und nimmt sie mit auf seine Reise.“

Wenn du auch mal einen Clown spielen möchtest, kannst du das zum Beispiel im Kindertheater oder im Kinderzirkus tun. Der Spaß daran, auf der Bühne zu stehen, ist dabei das Wichtigste.

(dpa)