1. Karlo Clever

Peking: Politiker bestimmen, wie viele Kinder erlaubt sind

Peking : Politiker bestimmen, wie viele Kinder erlaubt sind

Jedes Paar darf nur ein einziges Kind haben! Das galt über viele Jahre in dem Land China. So wollten es Politiker der chinesischen Regierung. Bei uns können Paare so viele Kinder haben, wie sie wollen. Doch in China wollten die Politiker nicht, dass es dort immer mehr Menschen werden.

Denn in keinem anderen Land der Erde leben mehr Menschen als in China. Für sie muss es Essen, Trinken und Wohnungen geben. Die Regierung schrieb Paaren deshalb vor: ein Kind ist okay, mehr nicht! Wer sich nicht daran hielt, musste oft hohe Geldstrafen zahlen.

Viele Menschen fanden diese Ein-Kind-Politik gar nicht gut. Irgendwann begann die Regierung damit, das Ganze etwas lockerer zu regeln - zumindest für manche Paare. So durften Partner, die beide keine Geschwister haben, auch zwei Kinder bekommen.

Am Wochenende hieß es nun aus China: Die Ein-Kind-Politik wird noch weiter gelockert. Jetzt reicht es aus, wenn einer von zwei Partnern keine Geschwister hat. Auch dann darf ein Paar zwei Kinder kriegen.

Dass nun viel mehr Kinder geboren werden, glauben Fachleute aber nicht. Schließlich kostet es viel Geld, ein Kind zu versorgen - etwa mit Kleidung und Essen. Viele Paare befürchten, dass sie für zwei Kinder nicht genug Geld haben.

(dpa)