1. Karlo Clever

Karlo Clever: Hören, lesen und knobeln

Karlo Clever : Hören, lesen und knobeln

Hast du dir schon Gedanken über einen Adventskalender für dieses Jahr gemacht? Wenn du nicht selbst basteln willst, kommen hier einige interessante Vorschläge.

Meistens verbirgt sich hinter den Türchen des Adventskalenders etwas Süßes. Doch in manchen Kalendern kannst du auch ganz andere Dinge entdecken. Hier kommen einige Ideen.

Hören: „Maximilian und der verlorene Wunschzettel“ heißt eine Adventsgeschichte zum Hören. Oliver wirft auf den letzten Drücker seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann in den Briefkasten. Doch dieser rutscht wieder raus und fällt der kleinen Maus Maximilian in die Hände. Sie versucht alles möglich zu machen, damit Oliver seinen Weihnachtswunsch erfüllt bekommt. In 24 Kapiteln und einem halben Extra-Kapitel kannst du dir jeden Tag einen Teil der Geschichte anhören. Für Kinder ab sechs Jahren. Ebenfalls zum Hören ist die CD „Licht kommt auf die Erde“. Hier gibt es jeden Tag eine kleine Geschichte, ein Gedicht oder ein Lied zum Anhören. Die Geschichten sind für jüngere Kinder ab fünf Jahren.

Lesen: Für Kinder ab acht Jahren ist dieser Adventskalender zum Lesen. „Lillys Magische Schuhe – Das Meer der Wünsche“ heißt das Buch. Der Drache Archibald hat Heimweh. Lilly und ihr Onkel versuchen, Archibald ein besonderes Weihnachtsgeschenk zu machen. Doch nicht alles läuft so, wie es sich Lilly vorgestellt hat. Damit die Geschichte bis Weihnachten spannend bleibt, sind die Seiten zusammengeheftet. Sie müssen aufgetrennt werden, damit man weiterlesen kann. Im Buch gibt es auch Bastelanleitungen und Rezepte.

Ein Weihnachtskrimi für Kinder ab sieben Jahren ist das Buch „Die drei Weihnachtsdetektive schnappen den Dieb“. Finn hat sich ein ganz besonderes Geschenk für seine Freundin Anna ausgedacht. Doch auf einmal ist es verschwunden. Zusammen mit seinem Bruder Tom machen er und Anna sich auf die Suche. In der Geschichte gibt es jeden Tag ein Teil eines Posters, das man nach und nach zusammensetzen kann.

Knobeln: Wer gern knobelt, kann sich die Zeit vor Weihnachten zum Beispiel vertreiben mit dem „Escape-Adventskalender mit der Maus - Der versteckte Burgschatz“. Hier begleiten Kinder ab sieben Jahren die Maus ins Mittelalter. Sie ist auf der Burg Schüttstein, um einen wertvollen Schatz zu suchen. Jeden Tag gibt es einen Umschlag, in dem ein Teil der Geschichte und ein Rätsel stecken.

Ebenfalls zum Rätseln ist der Escape-Room-Adventskalender „Bibi und Tina – Der Weihnachtswettkampf“. In dem Buch gibt es jeden Tag ein Rätsel, Quizfragen oder etwa Ausmalbilder. Die Buchseiten müssen aufgeschnitten werden, dann kann man die Geschichte lesen. Es ist ein Adventskalender für alle Bibi und Tina Freunde. (dpa

(dpa)