1. Karlo Clever

Hefte müssen nicht öde aussehen

Hefte müssen nicht öde aussehen

Langweilige Hefte, überall die gleichen Stifte und Pinsel? In der Schule wird ständig irgendwas verwechselt. Die beiden Schwestern Mia und Ella aus Nordrhein-Westfalen haben sich deshalb Gedanken gemacht. In ihrem Bundesland dauern die Ferien zwar noch ein bisschen. Anderswo in Deutschland geht die Schule aber schon wieder los.

Mia ist elf Jahre alt, Ella zehn. Beide basteln gerne. Einen Nachmittag in den Ferien haben sie freiwillig aufs Schwimmbad verzichtet und ihre Schulsachen ausgepackt.

„Ich finde es besser, wenn meine Sachen ganz anders aussehen als bei meinen Freundinnen“, sagt Mia. Ein Hausaufgaben-Heft zum Beispiel ist für sie ganz wichtig. „Ich schreibe mir alles auf, dann kann ich zu Hause schnell nachlesen, was wir lernen müssen.“

Als Erstes schneidet Mia ein älteres Heft quer in der Mitte durch. Ruckzuck werden aus einem großen Heft zwei kleine: eins für Vokabeln und eins für Hausaufgaben. Vorsichtig bekleben die Mädchen die Hefte mit bunter Pappe. Beide entscheiden sich für Blau-Töne: einmal in Türkis, einmal in Blau. „Die Farbe erinnert mich an das Meer im Urlaub“, erklärt Ella ihre Wahl.

Jetzt kommt der Feinschliff! Wieder schneiden die Mädchen Rechtecke aus bunter Pappe aus, dieses Mal etwas kleiner. Die Stücke kleben sie mit einem Klebestift auf die Hefte. Sorgsam schreiben sie in Schönschrift „Vokabelheft“ und „Hausaufgabenheft“ darauf.

„Schön, aber noch nicht schön genu“, findet Mia. Also wird kurz beraten. Die Mädchen schneiden Konfetti aus der bunten Pappe aus und kleben sie kreuz und quer auf die Hefte. Zack — so sehen die Hefte richtig schön und fröhlich aus.

Aber man kann noch viele andere Ideen verwirklichen. Auf das Vokabelheft könnte man zum Beispiel in schöner Schrift englische Wörter schreiben, überlegt Ella. „Und bei dem Hausaufgaben-Heft könnte man Bücher oder Stifte draufmalen“, findet Mia.

Eine andere Möglichkeit wäre: aus Zeitschriften schöne Bilder ausschneiden und vorsichtig auf die Hülle kleben. Auch damit sind Ella und Mia aber längst noch nicht fertig. Sobald die Hefte voll sind, wird weitergebastelt!

(dpa)