1. Karlo Clever

Karlo Clever: Geschichten für Kinder

Karlo Clever : Geschichten für Kinder

Ihre Figuren sind vielleicht berühmter als ihre Erfinderin. Dabei zählt Enid Blyton zu den erfolgreichsten Kinderbuch-Autorinnen der Welt! Vor 125 Jahren wurde sie geboren.

Schon als Kind wollte Enid Blyton Bücher schreiben und Geschichten erzählen, in denen es um Kinder geht. Das hat sie auch getan: Sie wurde die Autorin von mehr als 700 Büchern. Dazu gehören die Geschichten über die Zwillinge „Hanni und Nanni“ und die Abenteuer der „Fünf Freunde“. Enid Blyton war also eine richtige Vielschreiberin.

Geboren wurde sie am 11. August vor 125 Jahren. Enid Blyton lebte in Großbritannien. Sie schrieb ihre Geschichten also in englischer Sprache. Ihre Bücher wurden in sehr viele andere Sprachen übersetzt, unter anderem ins Deutsche. Millionen Menschen sind mit ihren Geschichten aufgewachsen.

Auch die junge Enid verbrachte sehr viel Zeit mit Lesen. Ihre Mutter fand zwar, das sei Zeitverschwendung. Sie sollte lieber im Haushalt helfen. Doch ihre Lieblingsbeschäftigung blieb: sich Geschichten ausdenken. Die erzählte sie etwa ihren beiden jüngeren Brüdern. Enid Blyton interessierte sich für Theater, Kunst, Musik und Literatur. Es heißt, sie war ihrem Vater sehr ähnlich und ein Papa-Kind.

Kurz vor ihrem 13. Geburtstag trennten sich die Eltern, und der Vater zog aus. Das war sehr schwer für Enid Blyton. Sie zog sich zurück und schrieb noch mehr. Ihre Geschichten und Gedichte schickte sie an zahlreiche Magazine. Sie bekam jedoch jede Menge Absagen. Ein Gedicht wurde aber gedruckt.

Weil Enid Blyton sehr gut Klavier spielte, sollte sie auf eine Musikschule gehen. Sie entschied sich aber, Lehrerin zu werden. Mit der Zeit interessierten sich immer mehr Leute für ihre Geschichten und Gedichte. Als sie ungefähr 25 war, erschien ihr erstes Buch. Sie verdiente ab dieser Zeit mit dem Schreiben genug Geld und hatte mehr und mehr Erfolg. Bald arbeitete sie nur noch als Schriftstellerin.

 Mit den Büchern über die Zwillinge Hanni und Nanni war Enid Blyton sehr erfolgreic
Mit den Büchern über die Zwillinge Hanni und Nanni war Enid Blyton sehr erfolgreic Foto: dpa/Schneider-Verlag

Mit ihrem ersten Ehemann bekam Enid Blyton zwei Töchter. Die Familie hatte viele Haustiere, denn als Kind durfte Enid Blyton keine haben. Nun wohnten Hunde, Katzen, Goldfische, Hühner und viele andere Tiere bei ihr. Ihre Ehe scheiterte, doch Enid Blyton heiratete ein zweites Mal. In dieser Zeit schrieb sie ihre berühmtesten Bücher, zum Beispiel „Hanni und Nanni“ und „Fünf Freunde“.

Als Kind konnte sich Enid Blyton richtig gut Dinge merken. Im Alter bekam sie jedoch eine Krankheit, die sie viele Dinge vergessen ließ: Alzheimer. Im Alter von 71 Jahren starb die berühmte Autorin. Ihre Bücher werden weiter verkauft und stehen wohl noch heute in vielen Kinderzimmern.

(dpa)