1. Karlo Clever

Limo, Eistee, Eis: Erfrischungen aus Erdbeeren

Limo, Eistee, Eis : Erfrischungen aus Erdbeeren

Man kann die süßen und saftigen Früchte pur genießen oder leckere Sachen aus ihnen herstellen. Als Limo, Eistee und Eis werden sie zu sommerlichen Erfrischungen.

Hast du ein paar Erdbeeren übrig? Daraus kann man ziemlich viele leckere Sachen herstellen. Mit den folgenden Rezepten kannst du dir, deiner Familie, deinen Freunden oder Freundinnen eine fruchtige Abkühlung verschaffen.

Süße Erdbeerlimonade: Erdbeeren, Limetten, Minze, Vanille-Läuterzucker und Mineralwasser ergeben zusammen eine sprudelnde Erdbeerlimo. Vanille-Läuterzucker ist ein Vanillesirup. Nimm dafür 50 Gramm Zucker und eine halbe Vanilleschote. Schneide sie der Länge nach auf. Gib beides mit 50 Millilitern Wasser in einen Topf und erhitze es auf dem Herd. Eine Expertin rät: „Den Topf lässt du nur so lange auf dem Herd, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Damit er sich gut auflöst und nicht anklebt, rührst du immer wieder mal um.“ Nachdem sich der Zucker aufgelöst hat, entfernst du die Schote. Fertig ist der Vanille-Läuterzucker!

In der Zwischenzeit wäschst und zupfst du 200 Gramm Erdbeeren. Lege drei Erdbeeren zur Seite und schneide sie in Stücke. Die anderen Erdbeeren kommen mit dem Zuckerwasser und dem Saft einer Limette in einen Mixbecher.

Alles wird solange püriert, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Dann gibst du die Erdbeersoße in eine Karaffe und füllst sie mit 500 Millilitern Mineralwasser auf. Limettenscheiben, Minze und Erdbeerstücke lassen die Limo noch besser schmecken.

Roter Eistee mit Zitronenthymian: Du kannst dir aus deinem Lieblingsfrüchtetee auch einen Eistee mit Erdbeeren zaubern. Dafür brauchst du: 750 Milliliter kalten Tee, 250 Gramm Erdbeeren, etwas Honig oder Agavendicksaft, Zitronen, Limetten und Zitronenthymian.

Die Erdbeeren werden gewaschen und die Blätter entfernt. Sie kommen mit dem Saft einer Limette und einer halben Zitrone in einen Mixbecher. Außerdem gibst du zwei Esslöffel Honig oder Agavendicksaft und ein paar Blättchen Zitronenthymian dazu. Dann pürierst du alles zu einer Erdbeersoße. Statt Zitronenthymian kannst du auch Minze nehmen. Zum Schluss vermischt du die Erdbeersoße mit dem kalten Tee zu einem Eistee.

Süßes Sahneeis aus Erdbeeren: Für das Eis benötigst du rund 200 Gramm Erdbeeren, 250 Milliliter kalte Sahne und 200 Milliliter kalte gezuckerte Kondensmilch.

Die Sahne schlägst du mit einem Handrührgerät auf, bis sie fast steif ist. Vielleicht mag ein Erwachsener dir helfen. Danach rührst du vorsichtig mit einem Löffel die Kondensmilch hinein.

Nun werden die Erdbeeren gewaschen, gezupft und püriert. Die Soße rührst du behutsam in die Sahne-Kondensmilch-Mischung. Jetzt füllst du das Gemisch in einen Behälter und stellst es mindestens fünf Stunden ins Gefrierfach. Fertig ist dein Eis!

(dpa)