Elfjähriger Jona spielt Hauptrolle in Max und die wilde 7

Er löst gerne Rätsel : Jona dreht auf einer Ritterburg

Jona Eisenblätter spielt die Hauptrolle im Kinofilm „Max und die wilde 7“. Er mimt einen Nachwuchsdetektiv, der mit Senioren Verbrecher jagt. Im Interview spricht der Elfjährige über die Dreharbeiten und seine Hobbys.

Schauspieler Jona Eisenblätter und die Film-Figur Max haben etwas gemeinsam: Sie sind beide gern Detektive. „Ich löse sehr gerne Rätsel“, sagt der Elfjährige. Im Interview erzählt er, was ihm sonst noch beim Dreh des Films „Max und die wilde 7“ gefallen hat. Auf einer echten Ritterburg leben! Für den Film wird gerade auf Schloss Braunfels in Hessen gedreht. Die Geschichte im Film ist ähnlich wie im ersten Buch: Burg Geroldseck ist ein Altersheim, in dem viele alte Menschen leben. Dort treibt ein Einbrecher sein Unwesen. Max und die frechen Senioren von Tisch 7 jagen den Verbrecher. Ob sie ihn schnappen? Das ist nächstes Jahr im Kino zu sehen.

Jona, wie ist das, eine Hauptrolle zu spielen?

Jona: „Sehr aufregend. Es ist meine erste Hauptrolle, und es hat mich sehr überrascht, als ich die Rolle bekommen habe. Es ist so schön, denn es ist ein Kinderfilm, ich habe eine Hauptrolle, es ist ein Detektivfilm – alles in allem ist es einfach cool.“

Welche Orte gefallen dir beim Dreh am besten?

Jona: „Auf Schloss Braunfels gefallen mir die Aussichtspunkte. Denn man sieht von hier echt weit. Und es ist ein schönes Motiv für den Film, weil man so viel von der echten Burg sieht. Wir waren auch im Schloss Büdingen, dort gab es schöne Räume in einer riesigen Bibliothek voll mit alten Büchern. Das war richtig cool.“

Durftest du die alten Dinge für den Film benutzen?

Jona: „Manche Sachen darf man nicht anfassen, in der Bibliothek zum Beispiel. Aber die Ritterrüstung durften wir anfassen, den Helm durften wir sogar einmal aufsetzen.“

Der Film basiert ja auf einem Buch. Kennst du das?

Jona: „Ja, ich habe den ersten und zweiten Band gelesen. Ich mochte sie sehr. Ich finde Detektivgeschichten immer sehr spannend.“

Ist Schloss Braunfels wie die Burg Geroldseck im Buch?

Jona: „Es fühlt sich so an, als ob sie sehr ähnlich wären. Man könnte sie sofort Burg Geroldseck nennen. Sie hat ein schönes Design.“

Eine letzte Frage: Bist du denn auch im richtigen Leben eigentlich gerne Detektiv?

Jona: „Ich löse sehr gerne Rätsel. Es macht Spaß, nachzudenken und was zu schaffen.“

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung