1. Karlo Clever

Vidyun aus Indien: Ein Preis für das beste Bild

Vidyun aus Indien : Ein Preis für das beste Bild

Viele Menschen vermuten Wildtiere vor allem im Wald. Doch der zehn Jahre alte Vidyun findet sie mitten in einer Großstadt. Dann gibt er alles, um tolle Fotos machen zu können.

Auf einem Foto sitzt eine Spinne mitten in ihrem Kuppel-Netz. Im Hintergrund des Bildes sieht man ganz verschwommen das Grün-Gelb von einem Fahrzeug, das gerade vorbei fährt. Dieses Foto hat der zehn Jahre alte Vidyun aus dem Land Indien in Asien aufgenommen. Damit gewann er den wichtigen Wettbewerb der jungen Tierwelt-Fotografen. Im Interview mit Doreen Garud erzählt er, wie das Foto entstanden ist und welche Schwierigkeiten ihm beim Fotografieren begegnen.

Wie hast du das Tier gefunden?

Vidyun: Wir waren in einem Park, in dem es große Buchstaben in unserer lokalen Sprache Kannada gibt, die aus Teilen von Autoschrott hergestellt wurden. Jedes Mal, wenn wir dorthin gehen, finden wir diese Netzspinnen dort. Eines Tages wollte ich sie dann aufnehmen.

Du wolltest, dass im Hintergrund ein Auto vorbeifährt, damit Farbe ins Bild kommt. Hat das gleich geklappt?

Vidyun: Es ist eine sehr stark befahrene Straße, jede Minute kamen Fahrzeuge vorbei. Mein Vater stand neben mir und sagte mir, wenn sich ein Fahrzeug nähert. Ich schaute durch den Sucher und klickte viele Fotos, denn jedes Mal, wenn ein Fahrzeug vorbeikam, bewegte die Luft das Netz und ließ es erzittern. Das machte es sehr schwer, das Bild scharf zu bekommen. Es gab an diesem Tag nur ein richtig gutes Foto, bei dem der Hintergrund und der Fokus stimmen.

 Vidyun stammt aus dem Land Indien in Asien.
Vidyun stammt aus dem Land Indien in Asien. Foto: dpa/-

Wenn du mit der Kamera herumläufst, wie reagieren die Leute auf dich?

Vidyun: Manche fragen mich: „Was willst du mit der Kamera, sei vorsichtig und lass sie nicht fallen.“ Oder: „Was fotografierst du in der Stadt, die Wildtiere sind doch in Nationalparks?“ Aber wenn ich ihnen meine Fotos zeige, sagen sie: „Wow, das habe ich noch nie entdeckt!“

Du fotografierst viele Spinnen und Insekten in der Großstadt. Würdest du gerne auch mal in einem Nationalpark größere Tiere fotografieren?

Vidyun: Ich interessiere mich mehr für die Tiere in der Stadt, weil viele Menschen die nicht kennen.

Gehst du das ganze Jahr raus zum Fotografieren, auch im Monsun-Regen?

Vidyun: Wenn ich ein wirklich gutes Motiv finde und es wirklich fotografieren möchte, dann nehme ich einen Regenschirm mit, halte die Kamera darunter und klicke es. Manchmal werde ich dabei sehr nass, klitschnass, aber ich nehme weiter auf.

Was brauchst du außer der Kamera noch zum Fotografieren?

Vidyun: Normalerweise trage ich Kleidung, die gut geeignet ist zum Klettern, Runterspringen, durch Matsch Waten, und so weiter. Manchmal krieche ich, um Grashüpfer auf Augenhöhe zu fotografieren. Und oft liege ich auch mit dem Rücken im Matsch, um ein Foto zu schießen.

Was willst du werden, wenn du älter bist?

Vidyun: Ich will Fotograf werden oder Astronaut.

(dpa)