„Die drei !!!“ im Kino: „Das Coolste ist, den Fall zu lösen“

„Die drei !!!“ im Kino : „Das Coolste ist, den Fall zu lösen“

Seltsame Geräusche und zerschnittene Kostüme. Darum geht es im Film „Die drei !!!“, der am Donnerstag in die Kinos kommt. Die Dreharbeiten waren aufregend, sagen die drei Hauptdarstellerinnen.

Marie, Franzi und Kim sind beste Freundinnen. Als Detektivbande lösen sie komplizierte Fälle. Im Kinofilm „Die drei !!!“ werden die drei gespielt von der 11-jährigen Lilli Lacher und den 14-jährigen Paula Renzler und Alexandra Petzschmann. Den Filmdreh fanden die drei zum Teil richtig gruselig. Aber auch lustig! Davon erzählen sie im Interview.

Hallo ihr drei, habt ihr Gemeinsamkeiten mit eurer Rolle?

Paula: Marie begeistert sich für Mode. Und ich interessiere mich auch ein bisschen für Mode. Ich mag es, mich in meinem eigenen Style anzuziehen. Und auch was Hobbys angeht, zum Beispiel singen und Klavier spielen. Da sind wir uns auch ziemlich ähnlich.

Lilli: Kim ist sehr, sehr neugierig und das bin ich auch. Und sie will es immer ganz genau wissen, aber bekommt dann auch schneller mal Angst. Ich würde nicht sagen, dass ich mega schnell Angst bekomme, aber wenn es brenzlig wird, oder irgendwer in Gefahr kommen könnte, dann ist es bei mir auch schnell der Fall.

Alexandra: Franzi ist sehr selbstbewusst. Ich bin zwar nicht ganz so selbstbewusst wie sie, aber schlagfertig. Franzi macht außerdem gerne Sport und spielt zum Beispiel Fußball. Das mache ich auch, aber nicht so viel.

Was fandet ihr bei dem Dreh besonders spannend?

Lilli: Für mich war alles sehr schön. Wir hatten ein bis zwei ganz gruselige Drehorte, zum Beispiel in einem alten Keller, wo Puppen von den Wänden hingen. Oder in einer Festung, wo es total dunkel war.

Durftet ihr auch sehen, wie der Film am Computer bearbeitet wird?

Alexandra: Ja, aber unsere Regisseurin Viviane meinte, dass wir die Aufnahmen noch nicht sehen dürfen, weil wir sonst beeinflusst werden und denken, da sehe ich doof aus und da gucke ich komisch.

Was war denn das Lustigste, was bei den Dreharbeiten zum Film passiert ist?

Lilli: Eigentlich war alles richtig lustig. Aber vor allem wenn wir mit den anderen Kinderdarstellern gedreht haben und die Pausen zusammen verbracht haben. Dann haben wir immer total viel Blödsinn gemacht und hatten sehr viel Spaß.

Paula: Und es war auch immer sehr witzig, wenn sich jemand versprochen hat, mitten in der Szene. Dann haben wir immer gelacht.

Wenn ihr wirklich Detektivinnen wärt: Was würde euch bei diesem Beruf denn am meisten Spaß machen?

Alexandra: Ich glaube, ich wäre für das Beschatten verantwortlich. Weil ich das super spannend finde, mich irgendwo zu verstecken oder zu verkleiden und jemandem nachzuspüren und zu gucken, was der macht.

Lilli: Ich glaube, ich würde am liebsten Sachen herausfinden. Vor allem, wenn man dabei so tut, als wäre man eine andere Person. Das Coolste aber ist am Ende, den Fall gelöst zu haben.

(dpa)