Weihnachtsdeko: Damit die Stimmung stimmt

Weihnachtsdeko : Damit die Stimmung stimmt

Riesengroße Weihnachtsbäume und bunt dekorierte Schaufenster: Das gibt es jedes Jahr in großen Kaufhäusern zu bestaunen. Viele Helfer werden für die Dekoration gebraucht.

Im Januar schon über das nächste Weihnachtsfest nachdenken? Das klingt verrückt, gehört aber zum Job von Nadja Haake-Kloss. Sie und ihr Team kümmern sich um die Dekoration in drei großen Kaufhäusern Deutschlands. Eines ist das Kaufhaus des Westens in Berlin, abgekürzt wird es mit KaDeWe. Es ist eines der größten Kaufhäuser Europas. Da soll die Dekoration zu Weihnachten schon etwas Besonderes sein.

Nadja Haake-Kloss und ihr Team überlegen bereits im Januar, wie das KaDeWe zu Weihnachten aussehen könnte. Die Fachfrau besucht dann eine große Messe rund um das Thema Weihnachten. Ideen werden gesammelt und vorgestellt. „Anfang des Sommers wissen wir, was wir machen werden“, sagt die Deko-Chefin.

Ab Oktober schleicht sich dann langsam die Weihnachtszeit ins Kaufhaus. Die ersten Adventskalender und Weihnachtsschmuck gibt es zu kaufen. Anfang November werden die Schaufenster dekoriert. Und das passiert so heimlich wie möglich. Die Fenster werden zugeklebt. Nur durch ein paar Lücken kann man etwas erkennen. Und was sieht man? Ziemlich große Figuren!

„Dieses Jahr dreht sich alles um den Nussknacker“, verrät Nadja Haake-Kloss. Eigentlich ist der Nussknacker eine Figur aus Holz. Mit einem Hebel am Rücken kann man in seinem Mund Nüsse knacken. „Unsere Nussknacker sehen allerdings anders aus“, sagt die Deko-Expertin. Die Figuren sind bunt und sehr groß.

Zu sehen gibt es zum Beispiel einen Astronauten-Nussknacker, einen Disco-Nussknacker und einen Surfer-Nussknacker. „Die Nussknacker sind verschieden, weil auch wir Menschen verschieden sind“, sagt Nadja Haake-Kloss. „Jeder feiert anders Weihnachten. Manche feiern mit der Familie, andere gehen noch mit Freunden in die Disco oder sie fahren über Weihnachten ans Meer.“

Zusätzlich zu den Nussknackern stehen natürlich auch Weihnachtsbäume im KaDeWe. „Dieses Jahr sind es so etwa 120 Bäume“, sagt die Deko-Chefin. Der größte ist fünf Meter hoch und ist mit kleinen Nussknacker-Figuren geschmückt. Damit das alles rechtzeitig fertig wird, sind viele Helfer nötig.

Die riesigen Nussknacker müssen angefertigt und in Lastwagen angeliefert werden. Bäume müssen geschmückt und Schaufensterpuppen angezogen werden. Techniker kümmern sich um Ton und Licht. „Man kann sagen, dass über 100 Leute an unserer Weihnachtsdeko beteiligt sind“, sagt die Expertin.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung