Erwachsen, obwohl für Kinder gemacht: Bei „Wissen macht Ah!“ ist im Herbst schon Weihnachten

Erwachsen, obwohl für Kinder gemacht : Bei „Wissen macht Ah!“ ist im Herbst schon Weihnachten

Ralph Caspers ist nicht nur Moderator von „Wissen macht Ah!“. Er denkt sich auch die schlauen Themen für die Fernsehreihe aus. Dabei meint er: „Ich habe eigentlich von nichts Ahnung.“

Das ist seltsam: Draußen ist es an diesem Tag so warm, dass man noch im T-Shirt rumlaufen kann. Doch drinnen sitzen Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva in Pullis. Hinter ihnen steht ein geschmückter Tannenbaum und sie halten Weihnachtsgeschenke im Arm. Die beiden Moderatoren der Fernsehsendung „Wissen macht Ah!“ schmunzeln darüber.

Die Erklärung für die weihnachtliche Deko ist: Im Dezember soll es auf der Internetseite von „Wissen macht Ah!“ einen Adventskalender geben, mit einem Video für jeden Tag. Das Material muss schon Monate vorher gedreht werden, damit der Kalender wirklich pünktlich fertig wird.

Auf dem Tisch vor Ralph und Clarissa stehen sogar schon Lebkuchen. Der Duft steigt Ralph in die Nase. Aber er greift nicht zu. „Ich habe gerade eine Wette laufen, dass ich keine Süßigkeiten esse“, erzählt er. „Wer als erster einknickt, hat verloren. Ich bin jetzt bei drei Wochen. Für jemanden, der sich hauptsächlich davon ernährt, ist das schon was.“

Ralph denkt sich die Sendungen für „Wissen macht Ah!“ selbst aus. „Mir fällt immer etwas ein“, sagt er. Hat er ein Thema, muss er aber erst einmal Informationen sammeln. „Es ist so, dass ich eigentlich von nichts Ahnung habe“, sagt er. Deshalb ruft er erst einmal Experten an, die sich genau damit auskennen. Von ihnen lässt er sich alles so lange erklären, bis er es auch kapiert hat.

In der Sendung wirkt er mega-schlau. Dabei sei er eigentlich ziemlich faul, sagt er. Und in der Schule war er auch nur so mittel. Aber er habe immer ein gutes Gefühl dafür gehabt, wie viel Zeit er wirklich lernen musste, um noch eine halbwegs gute Arbeit zu schreiben.

Die Sendung „Wissen macht Ah!“ läuft schon seit mehr als 18 Jahren im Fernsehen. Das heißt, sie ist schon volljährig, also erwachsen. Obwohl sie für Kinder gemacht ist. Moderator Ralph Caspers war von Anfang an mit dabei. Er erzählt: Wenn er für die Sendung herumtelefoniert, um Informationen zu bekommen, spricht er manchmal mit einem Professor, der die Sendung als Kind selber geguckt hat. So lange ist der Moderator also schon dabei. Viele Jahre erklärte Ralph Caspers die Welt zusammen mit der Moderatorin Shary Reeves. Doch vor etwa zwei Jahren hörte sie bei „Wissen macht Ah!“ auf. Nun moderiert Clarissa Corrêa da Silva zusammen mit Ralph Caspers.

Wenn Clarissa Kinder auf der Straße trifft, wird sie von ihnen oft gefragt: „Wo ist Ralph?“ Dann erklärt sie, dass sie nicht immer mit ihm zusammen ist. Zum Beispiel wohnt er in der Stadt Köln im Westen von Deutschland und sie in der Stadt Erfurt im Osten.

Und dann geht es auch schon los mit dem Dreh der Sendung. Die beiden zeigen auf Bildern die höchsten Gebäude der Welt. Clarissa weiß am Anfang nicht genau, wie man die Gebäude richtig ausspricht. Und Ralph verspricht sich während der Aufnahme. Deshalb muss alles noch mal gefilmt werden. Das macht aber gar nichts. Alle am Set haben gute Laune. Und Fehler macht jeder. Sogar die Superschlauen von „Wissen macht Ah!“

Mehr von Aachener Zeitung