Steinbruch in Stolberg: Jugendlicher bei Kletterunfall lebensgefährlich verletzt

Steinbruch in Stolberg : Jugendlicher bei Kletterunfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Kletterunfall in einem stillgelegten Steinbruch in Stolberg ist ein Jugendlicher lebensgefährlich verletzt worden. Er stürzte durch ein marodes Dach sechs Meter in die Tiefe.

Gegen 17 Uhr am Montag war der 15-Jährige mit Freunden auf dem Gelände des alten Steinbruch an der Nideggener Straße in Schevenhütte unterwegs. Als sich seine Freunde gerade auf dem Gelände umsahen, stieg der 15-Jährige auf das Dach einer ehemaligen Werkshalle in dem Steinbruch, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Das marode Dach gab nach und der Jugendliche stürzte aus einer Höhe von etwa sechs Metern zu Boden. Zeugen informierten daraufhin Rettungsdienste und die Polizei.

Der Jugendliche aus Eschweiler erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Am Dienstagmittag teilte die Polizei mit, dass der 15-Jährige „wach und derzeit stabil“ sei; aufgrund der Schwere seiner Verletzung sei sein Zustand allerdings weiterhin kritisch.

(red/pol)