Berlin: Jan Josef Liefers schlägt alle

Berlin : Jan Josef Liefers schlägt alle

Der ZDF-Krimi „Mörderische Stille” traf am Montag den Nerv des Publikums: 7,46 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr den Film mit Jan Josef Liefers.

Als Kriminalhauptkommissar Holzer muss er in Wilhelmshaven den Mord an einem niederländischen KFOR-Offizier aufklären, der früher selbst in Menschenhandel und eine Vergewaltigung verstrickt war. Der Marktanteil betrug 21,7 Prozent.

Alle anderen TV-Sendungen zur Hauptabendzeit hatten es schwer, mit dem ZDF mitzuhalten. Am besten schlug sich noch Günther Jauch mit der Zwei-Stunden-Ausgabe seiner RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?”, die 5,60 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent) sahen. Danach interessierten sich noch 3,04 Millionen Menschen (14,1 Prozent) für die RTL-Investigativreportage „Team Wallraff”, im ZDF waren zeitgleich beim „James Bond”-Agenthriller „Ein Quantum Trost” mit Daniel Craig 3,31 Millionen (16,7 Prozent) dabei.

Auf die ARD-Dokureihe „Auf Leben und Tod” entfielen um 20.15 Uhr 3,24 Millionen Zuschauer (9,3 Prozent), auf die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory” 2,86 Millionen (8,3 Prozent) sowie ab 20.40 Uhr 2,40 Millionen (6,9 Prozent), auf die Sat.1-Krimiserien „Navy CIS” und „Navy CIS: New Orleans” 2,53 Millionen (7,3 Prozent) sowie 2,28 Millionen (6,9 Prozent). Bei Vox verfolgten 1,52 Millionen (4,6 Prozent) die Auswanderersoap „Goodbye Deutschland!”. Die Kabel-eins-Westernkomödie „Wild Wild West” sahen 0,82 Millionen (2,5 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!” 0,76 Millionen (2,2 Prozent).

Im Durchschnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 14,7 Prozent vorne. Es folgt das Erste mit 10,4 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,1 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,8 Prozent), ProSieben (5,1 Prozent), Vox (5,0 Prozent), Kabel eins (3,6 Prozent), RTL II (3,1 Prozent), ZDFneo (2,2 Prozent) und Super RTL (1,8 Prozent).

(dpa)