Heinsberg: Ironman aus Heinsberg bald fit für Monaco

Heinsberg: Ironman aus Heinsberg bald fit für Monaco

„Wir waren am Ende völlig ausgepowert, aber es war ein wahnsinnig tolles Erlebnis”, lautet das Fazit des Heinsberger Augenoptikers Uwe Steinborn, der bereits erfolgreich am Ironman auf Hawaii teilnahm, über das erste Trainingscamp in Monaco, das Transitions Optical für die Mitglieder des Oakley-Transitions-Ironman-Teams veranstaltete.

Dort traf Steinborn erstmals seine sieben Teamkollegen aus Italien, Spanien, Portugal, den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Südafrika. Alle haben ein gemeinsames Ziel: Den Monaco-Ironman 70.3 (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen) am 2. September als Finisher zu beenden. Das Trainingscamp in Monaco markierte dabei den ersten wichtigen Meilenstein auf diesem langen Weg.

Das Camp hatte es in sich und verlangte den acht Teilnehmern, darunter zwei Frauen, alles ab. Fünf Tage lang musste das Team seine Fitness unter Beweis stellen. Täglich gingen die Hobbysportler bei den mehrstündigen Lauf- und Schwimmtrainings bis an ihre Leistungsgrenzen.

Trainiert wurden sie von Sportikonen wie dem dreimaligen Ironman-Weltmeister Peter Reid, dem vierfachen Schwimmolympiasieger Vladimir Salnikov und dem zweifachen Doppel-Ironman-Sieger Mario Huys. Medizinische Leistungstests und Fachvorträge rundeten das Programm ab.

Mehr von Aachener Zeitung