Selfkant-Wehr: In Wehr bleiben die „Zwerge” unter sich

Selfkant-Wehr: In Wehr bleiben die „Zwerge” unter sich

Strahlende Gesichter gab es am Wochenende bei den kleinen Strolchen in Wehr. Dorit Görtz, Leiterin des Kindergartens „Kleine Strolche” und ihre Kolleginnen Beate van Laren-Pieper sowie Janine Senden hatten alles für die Einsegnung der neuen Räume und den anschließenden Tag der offenen Tür vorbereitet.

In den Sommerferien waren die Räume des Kindergartens, der auch seit vielen Jahren die U3 Spielgruppe „Zwergenstübchen” beheimatet, renoviert und durch einen Anreiz zum Umbau gab das Kinderbildungsgesetz (Kibiz), das unter anderem die Betreuung der Kinder unter drei Jahren fördert. Mit einer Investition von rund 80.000 Euro wurde der Kindergarten „kibizfähig” gemacht.

Im Rahmen der rund vierwöchigen Renovierung wurden die Räume mit heller Farbe gestrichen sowie die Fußboden aufgefrischt. 35 „kleine Strolche” haben im Kindergarten Wehr Platz. Im „Zwergenstübchen” werden an drei Vormittagen in der Woche zehn Kleinstkinder von Beate van Laren-Pieper betreut.

Mehr von Aachener Zeitung