Niederzier: In der „Neuen Mitte” rücken Bagger an

Niederzier: In der „Neuen Mitte” rücken Bagger an

Die Verwirklichung der „Neuen Mitte” Niederzier schreitet voran. Die RWE Power AG als Erschließungsträger hat jetzt die Firma Strabag AG, Nörvenich, mit den Erschließungsarbeiten für die Wohnbaugrundstücke im 1. Bauabschnitt beauftragt. Mit den Arbeiten wurde begonnen.

Der Zeitplan sieht vor, dass die Erschließung im März 2011 abgeschlossen wird, sodass dann mit der Errichtung der Wohnhäuser begonnen werden kann. Der Bauantrag für den zentralen Versorgungsbereich wurde ebenfalls eingereicht. Der Kreis Düren teilte mit, dass der Bauantrag dort vorliegt.

Umfangreiche und komplexe Abstimmungen

Die Erstellung der umfangreichen Antragsunterlagen hatte sich nicht zuletzt wegen zusätzlicher Abstimmungen mit den künftigen Mietern verzögert. Eingereicht wurde auch ein Antrag auf vorzeitigen Baubeginn, damit kurzfristig mit den Erdarbeiten begonnen werden kann. Ziel des Investors ist es, im Herbst 2011 das Versorgungszentrum zu eröffnen.

Der durch RWE Power beauftragte Professor Kloeters wird in den nächsten Tagen seine Ausführungsplanung zur Gestaltung des zentralen Platzes abschließen, sodass diese vorgestellt und darüber entschieden werden kann.

Mehr von Aachener Zeitung