Merzenich: Ihr Frohsinn steckt das Narrenvolk an

Merzenich : Ihr Frohsinn steckt das Narrenvolk an

Begeistert gefeiert wurde das Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg” Merzenich, das am Freitagabend im ausverkauftem Zelt inthronisiert wurde. Christoph I. und . Nadia I. (Schupp) hatten schnell die Herzen der Karnevalisten erobert.

Die Beiden hatten schon von klein an mit dem Karneval zu tun. Ob als Kind (Kindergartenkarneval, Schulkarneval) oder als Jugendliche (Weiberfastnacht, Rosenmontag), sie waren immer mit dabei. Die Hobbies des Prinzen sind der Sport (Joggen) und die Oldtimer), Prinzessin Nadia ist dem Golfsport zugetan. Das Motto des Prinzenpaares lautet: „Doht üch net zänke, joht leever jet drenke”. Die Adjutanten Pia Giesen, Josef Tappert und Björn-M. Folgmann begleiten das symphatische Merzenicher Prinzenpaar, das in Sachen Frohsinn ansteckend wirkte.

Im Rahmen einer mehrstündigen Veranstaltung mit Highlights am laufenden Band, zeigten die „Jonge vom Berg” mit ihrem Präsidenten Ado Giesen, was sie drauf haben. Schon das einstündige Vorprogramm, eingebunden die Inthronisierung, konnte begeistern. Der Nachwuchs, die Bambinigarde, die Jugendgarde, die Juniorengarde, die Aktivengarde, die Ladykracher, das Jugendtanzmariechen Larissa Steiner und Aktiven-Tanzmariechen Desiree Willms zeigten, dass es um den Nachwuchs bei den „Jonge vom Berg” bestens bestellt ist.

Mit den Paveiern, Brings, Guido Cantz, Klaus und Willi, Willibert Pauels („Ne bergische Jung”), Marita Köllner, den Swinging Fanfares aus Düsseldorf und den Cheerleadern des 1. FC Köln, ein tolles Programm, das beim Narrenvolk bestens ankam.