Heinsberg-Kirchhoven: Horster See in Flammen

Heinsberg-Kirchhoven: Horster See in Flammen

Das Sommerfest am Horster See zu Pfingsten hat längst Kultstatus erreicht und erfreut sich bei Jung und Alt, großer Beliebtheit. In seiner 42. Auflage, erfreulicherweise auch diesem Jahr wieder von Petrus unterstützt, wurde es zur Freude der Mitglieder des Angelclubs Horster See wieder zum einem Besuchermagnet.

Tagsüber waren der See und der Birkenhain das Ziel oder die Zwischenstation für die zahlreichen Spaziergänger und Radfahren, die sich hier zum Frühschoppen oder zur Kaffeetafel am Nachmittag ein Stelldichein gaben.

Die im Sonnenschein in den verschiedenen Farben des Regenbogens schimmernden und funkelnden Wassertropfen des Wasserspiels waren nicht der einzige entspannende Blickfang.

Wer das Glück hatte, hier noch einen Platz in Ufernähe zu finden, konnte bei einem erfrischen Getränk oder einer duftenden Tasse Kaffe den Wasservögeln zusehen.

Für die Jugend begann auch in diesem Jahr das Sommerfest mit einem Open-Air-Disco-Abend. Nichts an Anziehungskraft eingebüßt hat auch der zweite Veranstaltungsabend mit Musik und Tanz im Birkenhain.

Höhepunkt ist immer noch der „See in Flammen”, wenn in der Dämmerung dank der Kunst der Pyrotechniker sich rund um den See ein wahrer Farbenrausch entfaltet. Das ist Romantik wie aus dem Bilderbuch.

Mehr von Aachener Zeitung