Bonn: Universität Bonn bietet neuen Studiengang in Neurowissenschaften an

Bonn: Universität Bonn bietet neuen Studiengang in Neurowissenschaften an

Die Universität Bonn bietet ab dem Wintersemester einen neuen Masterstudiengang in den Neurowissenschaften an.

Zulassungsvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss in Biologie, Physik, Chemie, Pharmazie oder in einem verwandten Fach, wie die Universität am Mittwoch mitteilte.

Da sämtliche Lehrveranstaltungen in englischer Sprache stattfinden, müssen Bewerber zudem gute Englischkenntnisse nachweisen können. Bewerbungen für den Studiengang „MSc Neurosciences” sind bis 30. April im Internet unter http://neurosciences.uni-bonn.de möglich.

Der Masterstudiengang richte sich ausdrücklich auch an Bewerber aus dem Ausland, teilte die Universität weiter mit. Er wird von der Medizinischen Fakultät in Kooperation mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät angeboten. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Neurowissenschaften und der sogenannten organismischen Neurobiologie.

Besonderen Wert legen die Organisatoren den Angaben zufolge auf eine interdisziplinäre Ausbildung. Für Praxisnähe sorgen Kooperationen mit außeruniversitären Einrichtungen in Bonn.

Der neue Masterstudiengang soll die Bundesstadt für herausragende Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland noch attraktiver machen, hieß es weiter.

Den Absolventen eröffneten sich hervorragende Berufschancen in der Grundlagenforschung, in der pharmazeutischen Industrie und im Gesundheitsmanagement.