Wien: Studenten debattieren um die Wette: Meisterschaft in Wien

Wien: Studenten debattieren um die Wette: Meisterschaft in Wien

Entscheidend sind Argumente, Witz und ein möglichst brillanter Vortrag. Redegewandte Studenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kämpfen ab diesem Donnerstag in Wien um die Meisterschaft im Debattieren.

Die diskutierten Themen stammen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. 200 Studenten von 30 Universitäten nehmen in Zweierteams teil, die besten Nachwuchsrhetoriker treffen am Sonntag im Finale aufeinander, wie der Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) mitteilte. Die Meisterschaft steht unter der Schirmherrschaft von Altkanzler Helmut Schmidt.

Das Debattieren als Königsdisziplin der Rhetorik stammt aus den USA und England und kann an den dortigen Universitäten auf eine 200 Jahre lange Tradition zurückblicken. A n deutschen Universitäten wird erst seit den 90er Jahren im Redewettstreit diskutiert.

2011 gewann ein Team aus Jena die Meisterschaft in Heidelberg. Thema des Finales war die Frage: Sollen Gesetze befristet sein? Über den Jahreswechsel 2012/2013 findet die Weltmeisterschaft im Debattieren in Berlin statt. Erwartet werden mehr als 1000 Studenten aus der ganzen Welt.

Mehr von Aachener Zeitung