Dortmund: Semesterstart: Studierende sollten sich wichtige Termine und Fristen notieren

Dortmund: Semesterstart: Studierende sollten sich wichtige Termine und Fristen notieren

Zum Semesterstart sollten Studenten sich ein paar Minuten Zeit nehmen und die kommenden Monate schriftlich planen.

Wichtig ist dabei unter anderem, alle wichtigen Termine und Fristen zu notieren, für Seminar- und Klausuranmeldungen zum Beispiel, heißt es in der Zeitschrift „Unicum” (Ausgabe 5/2017). Ansonsten kann es schnell passieren, dass man wichtige Prüfungen oder interessante Veranstaltungen verpasst und das Studium so unnötig in die Länge zieht.

Bei der schriftlichen Semesterplanung sollten Studierende außerdem notieren, was sie in diesem Semester genau erreichen wollen und was sie von sich persönlich erwarten. Und wer schon ein paar Semester dabei ist, kann die Planung auch zur Rückschau nutzen und sich zum Beispiel fragen, welche Fehler er im vergangenen Semester gemacht hat - und was er daraus gelernt hat.

(dpa)