1. Hochschule

Berlin: Rektor: „Von 250 Studiengängen sind zehn Prozent schlecht”

Berlin : Rektor: „Von 250 Studiengängen sind zehn Prozent schlecht”

Die Debatte über die Hochschulreform geht vor dem Hintergrund der bundesweiten Studentenproteste weiter. Der Präsident der Berliner Humboldt-Universität, Christoph Markschies, sagte am Mittwoch im Deutschlandfunk zu den Folgen der zurückliegenden Studienreformen: „Von 250 Studiengängen sind zehn Prozent wirklich schlecht.”

Er eßeärut esieetwli ssVdntinäre ürf edi nioteknA rde dtuSetnn.e iWr„ nhbea dnnä,geigtuSe edi ohnc ncith nddleeztuneslefri tesorragini d.sin ieD Aleient der feeirn tAebir dins geztunnsu erivel ePunügrnf rehusrdwevncnsicehM”as.k roefdert von edr ilPotki emhr Geld frü edi ncH.clhsoeuh Man beah sda deGl rüf iene ebesers tngrueueB erd Sdneutnte hnict menmboe.k s„Da deinf hic türceril,chhf dnara sums cehgnreis igebateret ei”en.Drewd tcornenlusrrchK-kheezefHono nteaht end rBändedunslne am itgneDas wcehesr üewrVofr mi ahgsnmunmeZa mti red urüEifghnn dre neuen ngenlhS-deBrtaegoiuäc .acgtehm ieS eseni neunrifteirnazt dun tAgermerul.ürbei endRa erd oeeKnrzfn noeirdsrtteemn nurd 0004 deueStntn imt effnrlili,prTee onmTrmle und pnTarseanrnet enegg ihetdbSngnerueü udn lVugcsuenhr sed .itusumdS