1. Hochschule

Düsseldorf: NRW-Professoren müssen bundesweit die meisten Studenten betreuen

Düsseldorf : NRW-Professoren müssen bundesweit die meisten Studenten betreuen

In Nordrhein-Westfalen kommen auf einen Professor so viele Studenten wie in keinem anderen Bundesland. Das geht aus einer Antwort des NRW-Wissenschaftsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf vorliegt.

<

p class="text">

Demnach betreute ein Professor 2014 im Bundesdurchschnitt 72 Studierende an Universitäten und Hochschulen, in NRW dagegen 99. „Selbst wenn man die Fernuniversität Hagen unberücksichtigt lässt, ist NRW mit 87 Studenten pro Professor abgeschlagen letzter”, kritisierte die hochschulpolitische Sprecherin der FDP, Angela Freimuth, am Mittwoch. Die wenigsten Studenten gleichzeitig müssen Professoren in Thüringen und Bremen betreuen - im Schnitt etwa 50.

(dpa)