Berlin: Neuer Rekord: Mehr als 500.000 Studienanfänger

Berlin: Neuer Rekord: Mehr als 500.000 Studienanfänger

Zum Wintersemester haben sich nach vorläufigen Berechnungen erstmals mehr als 500.000 Studienanfänger an den deutschen Hochschulen neu eingeschrieben - so viele wie noch nie.

Auf der Basis von Rückmeldungen der einzelnen Hochschulen geht die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) von einem bundesweiten Zuwachs von rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) erklärte am Montag: „Es ist ein starkes Signal, dass heute so viele junge Menschen ein Studium beginnen.” Die Zahlen seien ein ermutigendes Zeichen gegen den Fachkräftemangel und für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes.

Mehr von Aachener Zeitung