1. Hochschule

Düsseldorf: Karl Arnold-Preis für Physiker Nils Pohl

Düsseldorf : Karl Arnold-Preis für Physiker Nils Pohl

Der Physiker Nils Pohl, Abteilungsleiter am Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wachtberg, erhält den mit 10.000 Euro dotierten Karl Arnold-Preis 2013 der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.

Dre hägje-r3i3 hracsehltsscseiahnwcwufN udn rfseooPrs beah itm esienn stcnnisghFgulnoruees nenntataoiirl uene ßästMeab ttsg,eze leteti edi aeikAmed ma geatDsni tmi. utkSpenrwch dre Fcrhongsu sohPl sit ied ggäfBuncitesh imt smasyarRndtee rüf end isanzEt ni rde nnriskesedotruI.is

wgnuednnA nidfne senei ciuknwtgEnnel ieiewsseselbip im dfnnRuuk sieow im oil-Mb dun neiu,atSknfetll aerb cauh ni edn neBhereci ekscsenihMt udn os,Seiknr eiw eawt tnguOr, tiNnvgiaoa nud a.rdaR