1. Hochschule

Juristische Niederlage für Sporthochschule bei Namensstreit

Juristische Niederlage für Sporthochschule bei Namensstreit

Köln. Im juristischen Streit um den Namen einer Straße hat die Deutsche Sporthochschule Köln vor dem Verwaltungsgericht eine Niederlage erlitten: Die Bezirksvertretung darf den „Carl-Diem-Weg” wegen dessen umstrittener Rolle in der NS-Zeit umbenennen in „Am Sportpark Müngersdorf”.

Das entschied das Kölner Gericht am Dienstag. Der deutsche Sportfunktionär Carl Diem (1882-1962) hatte 1947 die heutige Sporthochschule in Köln-Müngersdorf gegründet, die er als Rektor bis zu seinem Tod leitete. Sportliche Auszeichnungen, Straßen und Sporthallen waren nach Diem benannt worden, bis Wissenschaftler Diems Wirken in der NS-Zeit vor sieben Jahren kritisch beleuchteten.

Die Publikation löste eine Umbenennungswelle bei Kommunen und Sportpreisen aus. Diem wird vorgeworfen, er habe beim Volkssturm im März 1945 die Jugend zum „finalen Opfergang für Führer und Vaterland” aufgerufen.