1. Hochschule

Aachen: Infoveranstaltung für behinderte Studenten

Aachen : Infoveranstaltung für behinderte Studenten

Studieren ist toll, aber nicht immer einfach. Vor allem nicht für Behinderte oder chronisch Kranke. Und deren Zahl nimmt stetig zu: Rund 19 Prozent aller Studenten in Deutschland sind laut der jüngsten Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) behindert und/oder chronisch krank.

„Vor allem der Anteil an psychischen Erkrankungen bei Studierenden nimmt zu”, weiß Sandra Ohlenforst, Leiterin der Interessenvertretung behinderter und chronisch kranker Studierender (IbS) an der RWTH.

Für alle Studenten, die das Thema betrifft, veranstalten Sandra Ohlenforst und Hermann-Josef Kuckartz, der Behindertenbeauftragte der RWTH, am Mittwoch, 29. Oktober, um 15 Uhr eine Infoveranstaltung im Seminarraum der Zentralen Studentenberatung, Templergraben 83. Themen sind unter anderen die gesetzlichen Grundlagen, der Nachteilsausgleich für Behinderte und Kranke, barrierefreies Wohnen und die Möglichkeiten zur Befreiung von der Studiengebühr.