Aachen: Hallenfußballcup der RWTH: Kreative Bewerbungen gefragt

Aachen: Hallenfußballcup der RWTH: Kreative Bewerbungen gefragt

Fußball ist längst nicht alles - zumindest beim RWTH-Hallenfußballcup. Denn wer diesen Pokal am 27. März gewinnen will, der muss nicht nur fit am Ball sein, sondern auch kreativ bei der Bewerbung, die ab sofort bis zum 28. Februar eingereicht werden können.

Seit 2006 gehört der Hallenfußballcup zum Reigen der Hochschulsportevents und erfreut sich großer Beliebtheit. Teilnehmen können Teams von Instituten und Einrichtungen der Aachener Hochschulen. Die Anmeldungen sind online über die Homepage des Hochschulsportzentrums (HSZ) möglich.

Dort kann auch eine zusätzliche Bewerbung in Form eines Videos, einer Collage oder eines Steckbriefs erfolgen. Dabei entscheidet einzig und allein die Originalität der Bewerbung darüber, wer zu den 20 teilnehmenden Teams gehört. Die beste Bewerbung erhält am Veranstaltungstag sogar einen Sonderpreis.

Die Teams bestehen aus jeweils zehn Spielern, darunter mindestens drei Frauen. Am 5. März werden die teilnehmenden Mannschaften bekannt gegeben.

Mehr von Aachener Zeitung