Aachen: „Die FH bildet direkt für den Beruf aus”

Aachen: „Die FH bildet direkt für den Beruf aus”

Der Rektor der Fachhochschule Aachen war zu Gast bei Studenten. In einem Seminar des Studiengangs Communication and Multimediadesign war Marcus Baumann, der heute 55 wird, sichtlich erfreut über die Gelegenheit, mit den Studenten über das erste Jahr im neuen Amt zu sprechen. Das Interview fassen Anja Ries und Ulrich Helfer zusammen.

Wie sind Ihre Eindrücke Ihrer bisherigen Amtszeit als Rektor?

......die da wären?

Können Sie sich persönlich noch in die Forschung einbringen?

Wird Aachen durch die verbesserte Forschung attraktiver für Professoren?

Welche Chancen bieten sich in Zukunft für die FH Aachen mit Blick auf den Campus Aachen?

Wie fühlen Sie sich als moderner Gallier - in Aachen sozusagen umzingelt von der RWTH?

Wie steht die FH im Vergleich zu anderen Hochschulen?

Welche Chancen haben Absolventen der FH auf dem Arbeitsmarkt?

Bereitet der Bachelor die Studenten besser auf das Berufsleben vor als vor der Bologna-Reform?

Die FH Aachen stand 2009 wegen der Verwendung der Studienbeiträge in der Kritik des Landes. Sie wollten die Verteilung der Studienbeiträge mehr in die Hände der Studenten legen. Ist dies eine Reaktion darauf?

Die neue Landesregierung will die Studienbeiträge wieder abschaffen. Was sagen Sie dazu?

Mehr von Aachener Zeitung